Unternehmen
Firmengeschichte


Die Geschichte der Firma Hengst geht zurück bis in das Jahr 1958. In diesem Jahr gründete der Ingenieur Walter Hengst das Unternehmen, welches heute zu den führenden Herstellern von Filtern und Filtersystemen gehört.

Neben dem Stammsitz im westfälischen Münster gehören zum Unternehmen eigenständige Gesellschaften in Brasilien, Indien, China, Singapur und den USA, die zusammen über 3.000 Mitarbeiter beschäftigen. Das ursprünglich im Eigentum des VEB "Berliner Vergaser- & Filterwerke" befindliche Areal an der Ostseestraße in Berlin mit einer Fläche von 45.000 qm wurde kurz nach der Wende von der Firma Hengst gekauft.

Zwischen 1996 und 2005 entstand an der Ostseestraße- und Greifswalder Straße das heutige Hengst - Gewerbezentrum samt Ärztehaus. Im rückwärtig liegenden Teil des Geländes werden bis heute Filter für die Automobilindustrie gefertigt.

Seit der rechtlichen Trennung der Bereiche Filterproduktion und Immobilien im Jahr 2004, betreibt und verwaltet die Firma Hengst Immobilien die Objekte in eigener Regie.

Der zwischen 2011 und 2015 erfolgte Kauf weiterer Immobilien in den Stadtteilen Prenzlauer Berg, Pankow und Weißensee ist Ausdruck einer erfolgreichen Geschäftsentwicklung. Alleine seit dem Jahr 2004 hat die Firma Hengst in Berlin 35 Millionen Euro in Immobilienprojekte investiert.



Hengst Immobilien
GmbH & Co. KG


Ostseestr. 111
10409 Berlin
Amtsgericht Charlottenburg
HRA 24290
Geschäftsführer: U. Röttgering


Vermietung


Tel. 030 / 644 365 08
Fax 030 / 4245354



Homepage


www.hengst.immobilien

E-Mail:
info@hengst.immobilien


Ein Unternehmen der
HENGST Gruppe